Analog Devices warnt vor Umsatzeinbruch

Mittwoch, 21. Januar 2009 16:06
AnalogDevices_logo.gif

SAN JOSE - Der US-Halbleiterspezialist und Hersteller programmierbarer Logic-Chips, Analog Devices (NYSE: ADI, WKN: 862485), warnt vor einem drastischen Umsatzrückgang im laufenden Fiskalquartal 2009, welches im Januar endet.

So geht das Unternehmen von einem Umsatzeinbruch von 25 bis 30 Prozent gegenüber dem Vorquartal aus, was in etwa Einnahmen von 462,5 bis 495,5 Mio. Dollar bedeutet. In diesem Zusammenhang rechnet Analog Devices Inc (ADI) nunmehr mit einem Nettogewinn zwischen 15 und 17 US-Cent je Aktie und bleibt damit deutlich hinter den Analystenerwartungen zurück. Diese hatten bis dato mit Einnahmen von 520,7 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 0,22 Dollar je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Analog Devices

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...