AMD will Intel weiter Dampf machen

Freitag, 10. März 2006 17:24
Advanced Micro Devices (AMD)

HANNOVER - Wenn es in der Chipindustrie zwei Intimfeinde gibt, dann sind es die US-Unternehmen Intel Corp. (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) und Advanced Micro Devices (NYSE: AMD, WKN: 863186). AMD will dem großen Wettbewerber jetzt weitere Marktanteile abgraben und hat dabei 30 Prozent vom Kuchen im Visier.

„Derzeit haben wir einen Marktanteil von etwa 21 Prozent bezogen auf die Stückzahlen“, sagte Jochen Polster, AMDs Deutschland-Chef, in Medienberichten. 30 Prozent halte er für realisierbar. Technologisch sei die derzeitige Nummer zwei auf dem Weltmarkt schon an dem Branchenprimus vorbeigezogen - zumindest bei den Dual Core-Prozessoren (Prozessoren mit zwei Rechenkernen) und „anderen Prozessoren“. Für das nächste Jahr plane AMD sogar die Einführung von Produkten mit vier Rechenkernen.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...