AMD will im zweiten Halbjahr in die Gewinnzone zurück

Dienstag, 20. Mai 2008 09:49
Advanced Micro Devices (AMD)

SAO PAULO - Der US-Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD, WKN: 863186) will im zweiten Halbjahr 2008 wieder in die Gewinnzone zurückkehren. Dieses Ziel gab AMD CEO Hector Ruiz aus.

„Wir denken, dass wir den schwierigsten Teil des Übergangs hinter uns haben. Wir glauben das wir im zweiten Halbjahr 2008 wieder profitabel sind“, so Ruiz gegenüber Journalisten in Brasilien. AMD hofft ein starkes Comeback, nachdem die Integration des Grafikchipspezialisten ATI unmittelbar vor dem Abschluss steht. Damit sollen gleichzeitig Synergieeffekte gehoben und Kosten gesenkt werden.

Zuletzt hatte AMD mit hohen Verlusten zu kämpfen. Allein im ersten Quartal 2008 verlor das Unternehmen 358 Mio. US-Dollar. Die anhaltenden Verluste zwangen den Intel-Rivalen zuletzt zum Personalabbau und zu weiteren Kosteneinsparungen.

Meldung gespeichert unter: Advanced Micro Devices (AMD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...