AMD stellt neuen Notebook-Chip Llano vor - Angriff auf Intel und nVidia

Mittwoch, 15. Juni 2011 08:53
Advanced Micro Devices (AMD)

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller AMD hat seine Fusion-Produktfamilie um einen weiteren leistungsstarken Prozessor ergänzt. Mit dem neuen Llano-Prozessor will AMD vor allem den Markt für Notebook-Chips in der mittleren und oberen Preisklasse angehen.

Die Llana-Chips kommen sowohl mit einem Zentral- als auch mit einem Grafikprozessor daher und sollen so separate Grafikkarten überflüssig machen. Zudem verspricht AMD durch den neuen Chipsatz eine höhere Energieeffizienz, wodurch die Batterie des Akkus geschont werden soll. Die neuen Chips sollen schon in Kürze in ersten Laptops, aber auch in Desktop-Geräten zu finden sein, heißt es bei AMD.

Im Rahmen der A-Serie stellt AMD mit dem A8, A6 und dem A4 drei leistungsstarke APUs (Accelerated Processing Units) vor. Am unteren Ende der Leistungsskala soll der E2 kostengünstige Rechner ermöglichen. Im A8 Prozessor verrichten vier Rechnerkerne ihren Dienst inklusive eines Grafikmoduls mit 400 Shadern.

Meldung gespeichert unter: Advanced Micro Devices (AMD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...