AMD stellt neue Server-Chips vor

Montag, 13. Juli 2009 09:37
Advanced Micro Devices (AMD)

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD, WKN: 863186) hat heute drei neue Server-Chips mit sechs Kernen aus der AMD Opteron Server-Chipfamilie vorgestellt und erhöht damit den Druck auf den Halbleitergiganten Intel.

Den ersten Sechs-Kern-Chip stellte AMD bereits am 1. Juni vor - sechs Monate früher als ursprünglich geplant. Mit den drei neuen Chip-Versionen will das Unternehmen Kunden eine größere Auswahl bieten. Die neuen AMD Opteron HE Server-Chipsätze verbrauchen nach AMD-Angaben 18 Prozent weniger Strom gegenüber der Standard-Wattversion. Zudem verspricht AMD eine 18 Prozent höhere Leistungsfähigkeit gegenüber der Quad-Core-Version.

Mit dem neuen Vorstoß will AMD die Energiekosten für Datenzentren senken, ohne das Kunden dabei Einbußen bei der Performance hinnehmen müssen, so AMD-Manager Patrick Patla, der als General-Manager für das Server-Geschäft bei AMD zuständig ist.

Meldung gespeichert unter: Advanced Micro Devices (AMD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...