AMD nimmt Android Plattform ins Visier

Freitag, 8. April 2011 17:02
AMD_Shield.gif

SANTA CLARA (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller AMD hat offenbar damit begonnen Android-Experten anzuwerben, um Android-Treiber für seine Chips zu entwickeln, meldet der Branchendienst Xbit Labs.

Mit dem Vorstoß will AMD (NYSE: AMD, WKN: 863186) offenbar seine Chips kompatibel zur Android Softwareplattform gestalten. Der Schachzug des Intel-Konkurrenten kommt nicht von ungefähr, dürfte Android im Smartphone- und Tablet PC mittel- bis langfristig eine führende Position einnehmen, wenn es nach den Prognosen von Marktforschern geht.

Ähnliches berichtet auch der Branchendienst Digitimes, der entsprechende Job-Angebote auf AMD entdeckt haben will. Im Mittelpunkt stehen demnach Bemühungen von AMD, Chipsatz-Treiber für Android zu entwickeln.

Meldung gespeichert unter: Advanced Micro Devices (AMD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...