AMD gewinnt Marktanteile auf Kosten von Intel

Mittwoch, 27. Januar 2010 15:25
Advanced Micro Devices (AMD)

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD, WKN: 863186) hat im vergangenen vierten Quartal 2009 Marktanteile auf Kosten des Rivalen Intel gewinnen können, meldet die PC World mit Verweis auf aktuelle IDC-Zahlen.

Nach Angaben der Marktforscher aus dem Hause IDC hat die weltweite Nachfrage nach Computerprozessoren im vierten Quartal 2009 einen Rekordwert erreicht. Demnach wurden im vergangenen Dezemberquartal um 31,3 Prozent mehr Prozessoren ausgeliefert als im Vorjahreszeitraum. Dabei konnte der Intel-Rivale AMD sowohl im Desktop- als auch im Laptop-Bereich Marktanteile gewinnen, so die IDC-Marktforscher.

Laut IDC kam Intel im vierten Quartal 2009 auf einen Marktanteil von 80,5 Prozent, nach 81,9 Prozent im Vorjahresquartal. Der Marktanteil von AMD kletterte hingegen auf 19,4 Prozent, nach 17,7 Prozent im Vorjahr.

Meldung gespeichert unter: Advanced Micro Devices (AMD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...