AMD bringt neuen Server-Chip „Shanghai“

Donnerstag, 13. November 2008 10:17
Advanced Micro Devices (AMD)

SUNNYVALE - Der US-Prozessorhersteller AMD (NYSE: AMD, WKN: 863186) hat seinen unter dem Codenamen „Shanghai“ entwickelten neuen Quad-Core Server-Chip vorgestellt, mit dem das Unternehmen wieder Marktanteile aufholen will.

AMDs neuer 4-Kern-Opteron-Prozessor basiert auf der neuen 45-Nanometer-Prozesstechnik, einem neuen Herstellungsverfahren, dass mehr Chips auf einem Wafer unterbringt, wodurch die Herstellungskosten sinken. Durch die gesunkene Chipgröße können zudem auch mehr Transistoren auf einem Chip untergebracht werden, womit auch die Leistungsfähigkeit der Chips steigt. AMD hatte die 45-Nanometer-Technik gemeinsam mit dem US-Technologiekonzern IBM entwickelt.

Meldung gespeichert unter: Advanced Micro Devices (AMD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...