AMD bringt neue Server-Plattform an den Start

Dienstag, 11. September 2012 10:32
Advanced Micro Devices (AMD)

SUNNYVALE (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller AMD hat eine neue energieeffiziente Server-Plattform an den Start gebracht, die auf der Akquisition von SeaMicro basiert, ein Unternehmen, dass der Intel-Konkurrent jüngst übernommen hat, wie Reuters berichtet.

AMD (NYSE: AMD, WKN: 863186) hatte SeaMicro im März dieses Jahres für über 330 Mio. US-Dollar aufgekauft, um im Micro-Server-Markt einzusteigen. Mit der neuen Server-Plattform will AMD vor allem Unternehmen im Bereich Big Data und Cloud Computing ansprechen. Die neue Server-Plattform arbeitet nicht nur mit Prozessoren aus dem Hause AMD, sondern auch mit Intel-Chips. Die Plattform habe höhere Bandbreiten, der Stromverbrauch sei aber niedriger, erklärt der vormalige SeaMicro CEO Andrew Feldman, der nunmehr für AMD tätig ist.

Meldung gespeichert unter: Advanced Micro Devices (AMD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...