AMD bringt erste eigene Desktop-PCs

Montag, 28. April 2008 15:51
AMD_Phenom_Chip.gif

SUNNYVALE - Der US-Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (NYSE: AMD, WKN: 863186) hat erstmals mit dem AMD Business Class Desktop-PC eine eigene Desktop-Marke auf den Markt gebracht. In der zweiten Jahreshälfte soll dann eine Notebook-Marke folgen.

Die neuen AMD Business Class Computer sind speziell für den Einsatz in kleinen und mittleren Unternehmen zugeschnitten. Die neuen Geräte sollen über die AMD-Kunden Acer, Dell, Fujitsu-Siemens, Hewlett-Packard (HP) und Lenovo vermarktet werden, erklärt AMD-Marketingmanager Hal Speed.

Meldung gespeichert unter: Advanced Micro Devices (AMD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...