AMD: Analysten fordern Marketingoffensive

Montag, 27. November 2000 10:28

Advanced Micro Devices Inc. (NASDAQ: AMD, WKN: 863186): Nachdem der neue AMD-Chip den des Konkurrenten und Marktführers Intel in der Rechengeschwindigkeit geschlagen hat, fordern Analysten, dass Intel nun auch auf einem anderen Feld geschlagen werden müsse: Marketing.

Im vergangenen Jahr haben sich PC-Käufer an der Chipgeschwindigkeit orientiert. Mit dieser stiegen und fielen die Markterfolge von AMD und Intel. AMD konnte dabei Zugewinne verbuchen, da das Unternehmen dem Marktführer stets ein wenig voraus war, um den schnelleren Chip zu präsentieren. Das Unternehmen war auch das erste, das einen Chip mit mehr als einem Gigahertz-Rechenleistung auf den Markt brachte und damit Intel arg unter Druck setzte.

Nun scheint es jedoch, dass sich AMD etwas einfallen lassen muss, um weiterhin gegenüber Intel Land gewinnen zu können, nachdem Intel seinen neuen Chip vorgestellt hat. Der Pentium 4 wird es auf eine Rechenleistung von 1,5 Gigahertz bringen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...