Alibaba.com peilt den Westen an

Montag, 2. März 2009 14:28
Alibaba Unternehmenslogo

BEIJING - Der führende chinesische Business-to-Business Spezialist Alibaba.com Ltd (WKN: A0M5W0) stellt weiterhin ein. Um die steigende Nachfrage zukünftig bedienen zu können, seien 5.000 weitere neue Stellen vonnöten. Das berichtet der US-Nachrichtendienst Bloomberg. Dabei sollen auch in den USA weitere Stellen geschaffen werden.

Für Alibaba.com sei die Krise derzeit eine gute Chance, um qualifiziertes Personal von Google oder von Microsoft abzuwerben. Durch die zusätzliche Orientierung nach Westen sollen auch mehr Kunden außerhalb Chinas gefunden werden. Dazu soll die Zahl der Angestellten bei Alibaba in diesem Jahr auf 17.000 steigen. Dazu gibt es noch eine kühne These des Unternehmens: Das Wachstum des Unternehmens sei von der weltweiten Krise nicht betroffen.

Meldung gespeichert unter: Alibaba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...