Alibaba, Tencent und Co. setzen auf Internet-Video

Internet-Video

Freitag, 2. Januar 2015 10:01
Alibaba

PEKING (IT-Times) - Chinesische Internetkonzerne wie Alibaba und Tencent lieferten sich im Jahr 2014 einen harten Wettkampf: Investitionen in Startups oder Kooperationen sollten den Marktenteil vergrößern und den Wettbewerb schwächen. Vor allem ein Markt war und bleibt weiter umkämpft: Das Video-Streaming.

Marktbeobachter erwarten, dass die Investitionen von Alibaba und Tencent in hochwertige Videoplattformen im Jahr 2015 noch steigen werden. Ein Rückgang der Video-Piraterie bei einem gleichzeitigen Zuwachs von Video-Marketing machen Videoplattformen für Internetkonzerne äußerst interessant. Auch Content-Kooperationen, wie Tencents Vereinbarung mit Warner-Music, könnten sich häufen. Doch mit dem wachsenden Wettkampf steigen auch die Kosten. Denn die Produktion qualitativ hochwertiger Videos sei äußerst teuer für die Unternehmen, so die Financial Times. Dennoch liege hier die Zukunft der Werbeeinnahmen.

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...