Alibaba: Super-Shopping-Tag lässt die Kassen klingeln

E-Commerce

Mittwoch, 12. November 2014 09:18
Alibaba

HONGKONG (IT-Times) - Alibaba-CEO Jack Ma hatte sich für den chinesischen Super-Shopping-Tag am 11.11. das ehrgeiziges Ziel gesetzt, einen Tagesumsatz von 8,18 Mrd. Dollar zu erwirtschaften. Tatsächlich übertrafen die Chinesen das Ziel und erreichten einen Umsatz von 9,34 Mrd. US-Dollar.

Gegenüber dem Vorjahr bedeutet der Wert eine immense Steigerung: 2013 setzte Alibaba am gleichen Tag auf seinen beiden E-Commerce-Plattformen Taobao Marketplace und T-Mall insgesamt 5,75 Mrd. US-Dollar um. 42,6 Prozent der diesjährigen Umsätze kamen über den mobilen Zahlungsdienst Alipay, was als positives Zeichen für die Entwicklung der Sparte gewertet wird. In der Spitze wurden 2,85 Millionen Transaktionen in der Minute über Alipay abgewickelt, insgesamt nahmen in diesem Jahr Käufer aus 217 Ländern und Regionen am diesjährigen Shopping-Event teil.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...