Alibaba.com enttäuscht hohe Markterwartungen

Mittwoch, 7. Mai 2008 12:05
Alibaba Unternehmenslogo

Der chinesische Portalbetreiber Alibaba.com (WKN: A0M5W0) hat die Zahlen für das erste Quartal 2008 veröffentlicht und enttäuscht trotz starkem Umsatz die Märkte.

So kletterte der Umsatz des chinesischen eBay-Pendants im ersten Quartal 2008 um 53,2 Prozent, verglichen mit dem Vorjahresquartal. Summiert hat sich der Alibaba-Umsatz damit im ersten Quartal 2008 auf 680,1 Mio. Yuan nach 443,9 Mio. Yuan im ersten Quartal 2007. Verglichen mit dem Vorquartal, dem vierten Quartal 2007, erhöhte sich der Umsatz im ersten Quartal 2008 um 7,2 Prozent. Gestiegen sind auch die Umsatzkosten, welche im ersten Quartal 2008, verglichen mit dem Vorjahresquartal, um 37,5 Prozent auf 78,93 Mio. Yuan zulegten, womit die Kosten nicht so schnell gestiegen sind wie der Umsatz.

Alibabas Bruttogewinn stieg im ersten Quartal 2008 auf 601,16 Mio. Yuan, nach 389,51 Mio. Yuan im ersten Quartal 2007 ein Zuwachs von 55,5 Prozent. Abzüglich Kosten blieb ein operativer Gewinn von 311,87 Mio. Yuan über. Dieser lag 81 Prozent über dem Vorjahresniveau. Zuzüglich des Gewinnes aus Anlagen, summierte sich das Vorsteuerergebnis auf 360,41 Mio. Yuan. Dieses lag damit nach 180,63 Mio. Yuan 81 Prozent über den Werten des Vorjahres. Abzüglich Steuern im Umfang von 59,7 Mio. Yuan verdiente Alibaba im ersten Quartal des Jahres somit 300,72 Mio. Yuan oder 112 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Pro Aktie verzeichnete Alibaba.com damit einen verwässerten Gewinn von 5,95 Yuan, nach 2,94 Yuan im ersten Quartal 2007.

Meldung gespeichert unter: Alibaba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...