Alcatel: GPRS und UMTS mit Verzögerung

Donnerstag, 22. Februar 2001 15:00

Alcatel S.A. (Paris: PCGE<PCGE.PSE>, WKN: 873102<CGE.FSE>): Auf dem 3GSM World Congress in Cannes, Frankreich, sorgte der französische Telekommunikationsausrüster Alcatel für Gewitterstimmung bei den Mobilfunkunternehmen. Alcatel sagte am Donnerstag, dass er die ersten Mobilfunkgeräte für den UMTS Standard der dritten Generation erst im Jahr 2004 auf dem Markt erwartet. Bisher hatte das Unternehmen von den ersten Geräten im Jahr 2003 gesprochen. Alcatel, das erst in dieser Woche sein neues GPRS-Mobilfunkgerät vorgestellt hatte, machte Zeitmangel und fehlende Investitionen für die Entwicklung der neuen UMTS-Handys für die Verzögerung verantwortlich.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...