Aixtron testet neue Anlagengeneration mit Epistar

Montag, 22. Februar 2010 10:29
Aixtron Logo

AACHEN (IT-Times) - Die Aixtron AG (WKN: A0WMPJ) will sich mit einer neuen Anlage weitere Anteile auf dem Chipmarkt sichern. Grundlage dafür ist eine von Elpida durchgeführte Epitaxie.

Aixtron gab bekannt, dass Epistar die nun getestete MOCVD-Anlage für einen Betrieb in der Massenproduktion vorbereite. Dabei setzt das deutsche Unternehmen in erster Linie auf schneller aufeinanderfolgende Produktionsabläufe. Diese werde unter anderem dadurch erreicht, dass ein Ausheizen des Reaktors oder ein Austausch von Reaktorteilen notwendig werde. Nach Angaben von Aixtron könne man, verglichen mit Vorgängersystemen, den Durchsatz mehr als verdoppeln.

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...