Aixtron: Investmentgesellschaften BlackRock und T. Rowe stocken Beteiligung auf und kaufen Aktien

Aktionärsstruktur

Donnerstag, 7. Dezember 2017 12:10
Aixtron - Close Coupled Showerhead-System (CCS)

HERZOGENRATH (IT-Times) - Der deutsche Hableiter-Maschinenbauer Aixtron S.E. hat heute Veränderungen in der Aktionärsstruktur des Unternehmens bekannt gegeben. US-Großinvestoren haben ihre Anteile aufgestockt.

In einer Pflichtmitteilung gab Aixtron bekannt, dass die US-Private Equity Gesellschaft BlackRock Inc. mit Sitz in Wilmington, Delaware ihren Aktienanteil von 3,03 auf 3,24 Prozent aufgestockt hat. Zusammen mit Finanz-Instrumenten kontrolliert die Investmentgesellschaft nun 3,64 Prozent der Aktien der Aixtron S.E.

Die US-Investmentgesellschaft T. Rowe Price Group Inc. mit Sitz in Baltimore, Maryland hat unterdessen den eigenen Aktienanteil an Aixtron von 3,33 auf 5,18 Prozent erhöht und kontrolliert nunmehr 5,18 Prozent der Aktien des Maschinenbauers.

Nachdem der ehemalige Vorstandsvorsitzende Martin Goetzeler im Januar 2017 hingeschmissen hatte, holte Aixtron mit Dr. Felix Grawert einen Manager von Infineon Technologies an Bord, der zusammen mit Dr. Bernd Schulte eine neue Doppelspitze bildet.

Meldung gespeichert unter: Metal-Organic Chemical Vapour Deposition (MOCVD)

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...