AdSense-Konkurrenz aus dem Hause Microsoft

Dienstag, 26. Februar 2008 19:10
Microsoft_Headquarter.gif

NEW YORK - Kurz bevor der Gründer geht, zeigt Microsoft Corp. (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) schnell noch einmal, dass das Unternehmen deshalb noch lange nicht alt und eingerostet ist, sich viel mehr für die Zukunft wappnet.

Erst kürzlich hat Bill Gates vor gut 1.200 Studenten an der Universität Carnegie Mellon erklärt, dass bereits in fünf Jahren das Ende der Tastaturen eingeläutet werden würde. Abgelöst würden sie von Touchscreen-Displays und Stimmeingabe. In diese Richtung jedenfalls geht Microsoft.

Ebenfalls vorgestellt hat Microsoft ein neues Verfahren, welches helfen soll, abzuschätzen, wie effektiv Internetwerbung sei. Das Programm, welches den Namen „Engagement Mapping“ trägt, wird zum 1. März als Beta-Version an den Start gehen und weicht vom heutigen Standard ab, welcher Verkäufe und Besucherzahlen sowie die letzte Werbung, die ein Nutzer online anklickt, betrachten würde.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...