3D Systems liefert weltweit erstes gedrucktes 3D-Wal-Fossil

3D-Printing-Techniken

Freitag, 6. Juni 2014 15:32
3D Systems Unternehmenslogo

ROCK HILL (IT-Times) - Die Einsatzbereiche der 3D-Druckertechnik sind vielfältig, dies stellt der führende 3D-Druckerhersteller 3D Systems immer wieder unter Beweis. Wie das Unternehmen bekannt gab, wurde nunmehr für die Smithsonian Institution ein prähistorisches Wal-Fossil realisiert, das in 3D eingescannt und ausgedruckt wurde.

Das 3D-Walfossil ist in Kooperation mit 3D Systems und dem Smithsonian entstanden und soll im National Museum of Natural History seinen Platz finden. 3D Systems war dem Smithsonian behilflich, die X 3D-Webseite 3d.si.edu aufzusetzen, auf der sich Besucher über die 3D-Printing-Revolution informieren können. Das Herzstück der Sammlung, dass eben zusammengefügte Wal-Fossil aus Chile, misst 20 Fuß in der Länge. Die komplette Sammlung umfasst 20 weitere Artefakte und Objekte, die ebenfalls via 3D-Printing ausgedruckt wurden.

Meldung gespeichert unter: 3D Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...