3Com meldet höhere Verluste

Donnerstag, 20. Dezember 2007 09:35
Hewlett Packard (HP)

MARLBOROUGH - Der US-Netzwerkausrüster 3Com Corp (Nasdaq: COMS, WKN: 868840) meldet einen höheren Verlust im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2008. Hintergrund waren zusätzliche Kosten infolge eines Buyouts im Bezug auf das Venture Huawei-3Com Co.

Für das zurückliegende Quartal meldet 3Com einen Umsatzrückgang um fünf Prozent auf 317,8 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 333 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Der Verlust erhöhte sich auf 35,6 Mio. US-Dollar oder neun US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 3,5 Mio. Dollar oder einen US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte 3Com im zurückliegenden Quartal einen Nettogewinn von 13 Mio. Dollar oder drei US-Cent je Aktie realisieren, nach einem Plus von 7,8 Mio. Dollar oder zwei US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 326,8 Mio. Dollar oder zwei US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...