2010 werden über acht Millionen Digitalkameras verkauft

Mittwoch, 15. September 2010 11:50
BITKOM

- 1,7 Milliarden Euro Umsatz in Deutschland

- Jeder achte Bundesbürger plant Neuanschaffung

- Viele Hersteller setzen auf spiegellose Systemkameras

Berlin, 15. September 2010

Der Verkauf von Digitalkameras bleibt in Deutschland auf hohem Niveau. In diesem Jahr werden die Verbraucher hierzulande 8,3 Millionen Digitalkameras erwerben, wie der Hightech-Verband BITKOM im Vorfeld der Messe Photokina mitteilte. Das ist gegenüber dem Vorjahr lediglich ein leichter Rückgang von 2,8 Prozent. Basis ist eine aktuelle Studie der Gesellschaft für Konsumforschung im Auftrag des European Information Technology Observatory (EITO). Insgesamt werden mit Digitalkameras in diesem Jahr in Deutschland 1,7 Milliarden Euro umgesetzt.

Nach einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des BITKOM will sich in diesem Jahr jeder achte Bundesbürger (13 Prozent) eine Digitalkamera kaufen. Die Kunden kommen dabei in den Genuss weiter sinkender Preise. Kostete eine Digitalkamera 2006 noch durchschnittlich 253 Euro, liegt der Preis in diesem Jahr nur noch bei 200 Euro. Das Preis-Leistungs-Verhältnis wird sich aus BITKOM-Sicht auch künftig weiter verbessern.

Viele Hersteller setzen derzeit große Erwartungen in die sogenannten spiegellosen Systemkameras – eine Mischform von digitalen Kompaktkameras und digitalen Spiegelreflexkameras. Sie sind einerseits klein und leicht bedienbar, andererseits gibt es für sie günstige Wechselobjektive. Außerdem spielt derzeit der Trend zu 3D eine große Rolle. Die 3D-Technologie steckt dabei in der Kamera oder im aufsetzbaren Wechselobjektiv. Hohes Interesse gibt es derzeit an digitalen Spiegelreflexkameras, die einschließlich eines Objektivs bereits für unter 500 Euro zu haben sind.

In den kommenden Jahren rechnen die Hersteller mit Substitutionseffekten, da viele Mobiltelefone mit eingebauten Kameras inzwischen eine gute Bildqualität liefern, insbesondere die neue Generation hochwertiger Smartphones. So sind Handy-Kameras mit einer Auflösung von bis zu zwölf Megapixeln keine Seltenheit mehr.

Ansprechpartner

Ralf Beunink

Pressesprecher

Meldung gespeichert unter: BITKOM

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...