Yahoo Games ändert ebenfalls Geschäftsmodell

Donnerstag, 10. Juli 2008 15:10
Yahoo Unternehmenslogo

SUNNYVALE - Nachdem Yahoo (Nasdaq: YHOO, WKN: 900103) bereits seine Suchmaschinentechnik mit BOSS für Drittentwickler geöffnet hat, verfolgt das Unternehmen nunmehr auch im Spielebereich eine andere Strategie.

Yahoo Games

, mit 18 Mio. Besuchern monatlich eines der führenden Spieleportale im Netz, will den Großteil seiner bislang gebührenpflichtigen Spiele nunmehr kostenlos abgeben. Finanzieren sollen sich die Spiele künfitg über In-Game-Werbung.

Mit dem Vorstoß will Yahoo seine Marktpräsenz im Spielemarkt weiter ausbauen, erklärt Yahoo Games Leiter Kyle Laughlin in einem Interview. Darüber hinaus gab Yahoo Kooperationen mit zwei In-Game-Werbespezialisten bekannt. So wird Yahoo mit den beiden Spezialisten DoubleFusion und NeoEdge Networks zusammenarbeiten.

Meldung gespeichert unter: Yahoo, International, Spiele und Konsolen

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...