Wirecard Aktie: Australische Bank Macquarie ist zurückhaltender

E-Commerce: Digitale Bezahllösungen (Digital Payment)

Montag, 20. Mai 2019 12:34

ASCHHEIM BEI MÜNCHEN (IT-Times) - Die Aktie des Online-Zahlungsabwicklungs- und Mobile-Payment Dienstleisters Wirecard ist aktuell en vogue. Allerdings nicht bei allen Analysten.

Macquarie

Die australische Investmentbank Macquarie rund um Analyst Bob Liao belässt die Aktie der Wirecard AG bei einem "Neutral" Rating. Das Kursziel mit 147,97 Euro bleibt ebenfalls bestehen und liegt vergleichsweise niedrig.

Heute hatte die britische Wirtschaftszeitung "Financial Times" (FT) einen neuen Bericht veröffentlicht, der erneut die Strategie sowie das Geschäftsmodell und Partner der Wirecard AG in Frage stellt.

Es geht in dem Artikel der FT um die Abhängigkeit der Wirecard AG von drei Partnerunternehmen. Daher rät Liao weiterhin zur Zurückhaltung bei Engagements in die Wirecard-Aktie.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, E-Commerce, Online-Payment, Wirecard, Software, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...