Wie sich der US-Einzelhändler Wal-Mart in das E-Commerce-Geschäft in China einschleicht

Online-Handel

Donnerstag, 6. Oktober 2016 21:01
Wal-Mart-Stores Unternehmenslogo

SHANGHAI (IT-Times) - Der US-amerikanische Einzelhandelskonzern Wal-Mart Stores Inc. hat seine Anteile am der chinesischen E-Commerce-Website JD.com fast verdoppelt. Damit führt Wal-Mart seinen Strategiezweig als passiver Investor weiter fort.

Neuesten Mitteilungen zufolge beträgt der Anteil von Wal-Mart an JD.com nunmehr 10,8 Prozent - zuvor hatte dieser noch 5,9 Prozent betragen. Damit solle der Zugriff auf den chinesischen E-Commerce-Markt erhöht werden, wird eine Sprecherin von Wal-Mart in verschiedenen Medien zitiert.

Schon im Juni 2016 hatte es Gerüchte um JD.com und US-Einzelhändler Wal-Mart gegeben: Ursprünglich wollten demnach die US-Amerikaner ihr chinesisches E-Commerce-Business an JD.com veräußern. (jea/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Walmart, Internet und/oder JD.com via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: JD.com, Walmart, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...