Warum das Jahr 2017 für die weltweite Chip-Industrie interessant werden könnte

Halbleiterausrüstung

Freitag, 15. Januar 2016 15:09
Infineon Technologies - Produktion Österreich

STAMFORD (IT-Times) - Die weltweite Halbleiterindustrie musste im vergangenen Jahr mit sinkenden Ausgaben für Halbleiter leben. Auch das Jahr 2016 verheißt keine guten Nachrichten, geht es nach US-amerikanischen Marktforschern.

Schlechte Nachrichten also für US-Unternehmen und Halbleiterausrüster wie Applied Materials Inc., KLA-Tencor Corp. und Lam Reasearch Corp., aber auch für europäische Gesellschaften wie ASML Holding N.V. und die deutsche Aixtron S.E.  

Gründe für die düstere Prognose sind in einer geringeren Nachfrage von Endverbraucherseite für Elektronik sowie in der allgemein angespannten weltwirtschaftlichen Lage zu finden, so David Christensen, Senior Research Analyst beim US-amerikanischen Marktforschungsunternehmen Gartner.

So zeigen sich Halbleiterhersteller weltweit mit Investitionen in Equipment eher zurückhaltend. Langfristig gesehen gehen die Marktforscher von Gartner Inc. allerdings von einer Markterholung aus.

Meldung gespeichert unter: Chips, Gartner, Marktdaten und Prognosen, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...