Vivendi: Bouygues und Altice buhlen um SFR

Mobilfunknetzbetreiber

Donnerstag, 6. März 2014 17:47

Elf Mrd. Euro könnten in bar gezahlt werden, weitere drei Mrd. Euro in Anteilen des Kabelnetzbetreibers Numericable. Auch die Bewilligung entsprechender Kredite sei bereits eingeholt worden. Vermutungen über die Offerte vom französischen Telekommunikationskonzern Bouygues liegen hingegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor, allerdings werde der Anteil an Barmitteln wohl höher sein als der bei Altice.

Mit dem Verkauf von SFR verfolgt Vivendi S.A. (WKN: 591068) das im Oktober 2013  angekündigte Ziel, sich wieder vermehrt auf das Mediengeschäft rund um Fernsehen sowie Musik und damit auf das ursprüngliche Kerngeschäft zu konzentrieren. (evd/rem) 

Folgen Sie uns zum Thema Vivendi und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Vivendi, Telekommunikation, Medien

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...