Tesla: Neue Bonds und Short Seller lassen Aktie auf unter 200 Dollar einstürzen

Elektromobilität: Elektroautos

Dienstag, 21. Mai 2019 10:19

PALO ALTO (IT-Times) – Der US-amerikanische Elektrofahrzeug- und Batterie-Hersteller Tesla kämpft ums Überleben. Nun melden sich Short-seller zurück und verstärken den Down-Trend.

Tesla Desktop Supercharger Mini

Der Monat Mai ist für Tesla Inc. vorsichtig gesagt bislang nicht gerade gut verlaufen. Nun wetten erneut Short-Seller gegen das Elektroauto-Unternehmen von Elon Musk aus Kalifornien.

Seit Bekanntgabe der Ausgabe neuer Bonds und Aktien am 6. Mai 2019 fiel der Aktienkurs von Tesla um mehr als 20 Prozent. Tesla nimmt erneut Kapital in Höhe von 2,4 Mrd. US-Dollar auf.

Rund ein Drittel aller sich noch im Umlauf befindlichen Aktien von Tesla Inc. liegen nun bei Short-Sellern. Die Tesla-Aktie ist das erste Mal seit Dezember 2016 wieder unter die 200-Dollar-Marke gefallen.

Allein in diesem Jahr hat die Aktie mehr als 40 Prozent an Wert verloren. Der eskalierte Handelsstreit zwischen China und den USA macht die Angelegenheit nicht leichter. Hinzu kommt eine desolaten Produkt- und Preispolitik.

CEO und Gründer Elon Musk hatte erneut harte Einschnitte angekündigt, um die Kosten im Unternehmen weiter zu senken. Hinzu kommen neue Crashs mit dem Autopiloten, die das gesamte Sicherheitssystem in Frage stellen.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, Autonomes Fahren, Elon Musk, Tesla, Hintergrundberichte, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...