Tesla-Chef Elon Musk will mit SpaceX im Jahr 2022 zwei Raumschiffe auf dem Mars landen

Elon Musk stellt Pläne zur Besiedelung des Mars vor

Freitag, 29. September 2017 09:17
Mars City Elon Musk

ADELAIDE (IT-Times) - Tesla-Chef Elon Musk hat ehrgeizige Pläne, was die Kolonisierung des Mars angeht. Schon in 2022 soll das Raumfahrtunternehmen SpaceX zwei Cargo-Raumschiffe auf dem Mars landen.

Musk, der SpaceX ebenfalls als CEO leitet, will damit den Grundstein für eine Mars City auf den roten Planeten legen. Konkret sollen mindestens zwei SpaceX Raumschiffe in 2022 Equipment für Stromerzeugung, Bergbau und andere lebenserhaltene Maßnahmen auf den Mars bringen, wie der Branchendienst CNN Money berichtet.

Bereits am Freitag präsentierte Musk seine Pläne auf dem International Astronautical Kongress in Australien. Nachdem Raumschiffe mit Ausrüstung im Jahr 2022 auf dem Mars gelandet sind, sollen weitere bemannte Raumschiffe in 2024 zum Mars fliegen, wodurch der rote Planet besiedelt werden soll, so Musk.

Um diese Ziele zu erreichen, wird SpaceX schon Mitte 2018 mit dem Bau der ersten Raumschiffe beginnen, die sich für den Flug zum Mars eignen. Zudem gab Mars Details zur neuen BFR Rakete (Big Fucking Rocket) bekannt.

Die Mars-Reisenden sollen in der BFR komfortabel reisen, insgesamt können bis zu 100 Menschen in über 40 Kabinen untergebracht werden, so Musk. Zudem stehen große Flächen und ein Entertainment-System zur Verfügung. Entsprechende Konzept-Bilder veröffentlichte SpaceX auf Twitter.

Meldung gespeichert unter: Luft- und Raumfahrt, Hardware

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...