Takeaway.com schluckt Online-Lieferdienst Just Eat für 7,7 Mrd. US-Dollar

E-Commerce: Essen-Lieferdienste

Freitag, 10. Januar 2020 14:59

AMSTERDAM (IT-Times) - Die Aktionäre des niederländischen Online-Lieferdienstes Takeaway.com haben die Akquisition des britischen Wettbewerbers Just Eat auf der außerordentlichen Hauptversammlung in Amsterdam genehmigt.

Takeaway.com - Just Eat

Takeaway.com hat damit den seit August letzten Jahres bestehenden Kampf um Just Eat gegen die Investmentgesellschaft Prosus N.V. für sich entschieden und rund 879 Pence je Aktie geboten.

Für die Übernahme des britischen Kontrahenten Just Eat plc. zahlt Takeaway.com rund 5,9 Mrd. Britische Pfund oder umgerechnet rund 7,7 Mrd. US-Dollar in eigenen Aktien. Das sind knapp zehn Prozent mehr als das Angebot von Prosus.

Nach der Transaktion entsteht ein Schwergewicht im europäischen Markt für Essen-Lieferdienste. Die neue Gesellschaft wird von Takeaway CEO Jitse Groen geleitet und seinen Unternehmenssitz in Amsterdam haben.

Meldung gespeichert unter: Apps, E-Commerce, Mergers & Acquisitions (M&A), Lebensmittel-Lieferservice, Takeaway, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...