Space X: Falcon 9 explodiert bei versuchter Landung auf See-Plattform

Wiederverwendbare Raketen

Freitag, 17. Juni 2016 11:46
SpaceX - Raketenstart

CAPE CARNEVAL/KALIFORNIEN (IT-Times) - Das US-amerikanische Raumfahrtunternehmen SpaceX hat mit einer Falcon-9-Rakete zwei elektrisch angetriebene Satelliten in die Erdumlaufbahn gebracht.

Der Start der Falcon 9 verlief dabei reibungslos, die Landung jedoch misslang: So explodierte die Rakete bei dem Versuch, sie auf einem Drohnenschiff im Meer zu landen.

Die beiden Satelliten Eutelsat 117 West B und ABS-2A wurden indes erfolgreich im 36.000-Kilometer-Orbitt platziert. Die Satelliten sollen Telekommunikationsdienstleistungen nach Südasien, Südostasien, Russland, Afrika - südlich der Sahara sowie im Nahen Osten und in die Nordafrika-Regionen bringen.

Meldung gespeichert unter: Luft- und Raumfahrt, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...