Snapchat: Chef-Stratege Imran Khan verlässt den Messaging-Dienst und Facebook-Rivalen

Personalie: Vorstand

Montag, 10. September 2018 20:56
Snap Inc logo

LOS ANGELES (IT-Times) - Der Snapchat-Mutterkonzern Snap Inc. hat eine weitere Personalie in der Führungsetage bekannt gegeben. Imran Khan, Chief Strategy Officer, nimmt seinen Hut.

Nachdem bereits mehrere Personen aus dem Top-Management das Social Media Unternehmen Snap Inc. verlassen haben, folgt nun mit dem Chief Strategy Officer (CSO) Imran Khan ein weiterer Abgang einer Schlüsselperson.

Wann genau der ehemalige Investment Banker der Credit Suisse gehen wird, ist bislang unklar. Er übernahm die Position als CSO im Jahr 2015 und begleitete mit großem Anteil den Börsengang der Muttergesellschaft Snap Inc.

Mit dem umstrittenen Re-Design der App Snapchat gingen die Nutzerzahlen des Instant Messengers erstmalig zurück. Ursprünglich sollte in diesem Jahr die Profitabilität erreicht werden.

Imran Khan (41) geht, um sich „neuen Herausforderungen außerhalb des Unternehmens“ zu stellen. Ein genauer Grund wurde allerdings nicht genannt. Er soll aber ein eigenes Unternehmen gründen wollen.

Im Vorfeld verließen unter anderem Tom Conrad (Head of Product), der Finanzchef Andrew Vollero sowie Vice President Monetization Engineering Stuart Bowers das Unternehmen. Gründer und CEO von Snap ist weiterhin Evan Spiegel.

Snap ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Einst hatte Google Inc. 30 Mrd. US-Dollar für Snap Inc. geboten, zuvor gab es ein Übernahmeangebot von Facebook Inc. über drei Mrd. US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Messenger (Chat), Snapchat, Messaging, Social Media (soziale Medien), Vorstand, Person, Snap, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...