Opera Software: Gelangt der Browser-Hersteller in die Hände von Qihoo 360 & Co?

Mergers & Akquisitions (M&A)

Mittwoch, 25. Mai 2016 13:00
Opera Software

SHANGHAI (IT-Times) - Mehrere chinesischen Unternehmen bekunden in einem Konsortium Interesse an der Übernahme des norwegischen Browser-Entwicklers Opera Software. Nun stimmten die Aktionäre von Opera Software ab.

Das Konsortium besteht aus der Qihoo 360 Technology Co Ltd., Beijing Kunlun Tech Co, Golden Brick Silk Road Equity Investment Fund und dessen Tochterunternehmen Yonglian Investment. Das Gebot für die Übernahme von Opera Software liegt bei rund 1,24 Mrd. US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Qihoo 360 Technology Co., Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...