Kim Dotcom: Umstrittener Internet-Unternehmer darf ausgeliefert werden

Sharehosting

Mittwoch, 23. Dezember 2015 12:12

AUCKLAND/NEUSEELAND (IT-Times) - Seit Jahren sind US-Behörden dem deutschen Internet-Unternehmer Kim Schmitz, der sich Kim Dotcom nennt, auf der Spur: 20 Jahre Haft drohen ihm dort nach umfassenden Copyright-Verletzungen.

Vier Jahre lang tobte ein Rechtsstreit rund um den seit Jahren in Neuseeland ansässigen Dotcom, nun entschied ein Richter: Kim Schmitz und drei weitere Angeklagte dürfen übereinstimmenden Medienberichten zufolge in die USA ausgeliefert werden.

Meldung gespeichert unter: Filesharing, Megaupload, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...