Kim Dotcom plant Comeback des File-Sharing-Portals Megaupload

File Sharing Plattformen

Dienstag, 12. Juli 2016 12:41
Megaupload.gif

NEUSEELAND (IT-Times) - Die  File-Sharing-Webseite Megaupload wurde im Jahr 2012 von der US-amerikanischen Regierung aufgrund von Vorwürfen der Internet-Piraterie offline genommen.

Bereits im nächsten Jahr soll laut umstrittenen Gründer Kim Dotcom das Comeback erfolgen. Im Januar 2017 könnte Megaupload wieder online sein. Zumindest wenn es nach dem Gründer Kim Dotcom geht, der seit geraumer Zeit auf einem großen Anwesen in Neuseeland lebt.

Megaupload wurde im Jahr 2005 gegründet und hatte mehr als 150 Millionen Nutzer. Pro Tag besuchten durchschnittlich 50 Millionen Nutzer die Webseite. Somit war Megaupload auf Platz dreizehn der weltweit am meisten besuchten Websites.

Meldung gespeichert unter: Filesharing, Megaupload, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...