HelloFresh schafft erstmalig positiven Cash-Flow, Prognose angehoben - Aktien im Höhenflug

E-Commerce: Lebensmittel-Lieferdienste

Montag, 14. Mai 2018 10:58

Zudem hatte die Muttergesellschaft Rocket Internet S.E. zuvor Aktien der HelloFresh S.E. an Investoren veräußert, was Druck auf den Aktienkurs des Kochbox-Anbieters ausgeübt hatte.

Der HelloFresh erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2018 ein Umsatzwachstum von 30 bis 35 Prozent bei konstanten Wechselkursen (ohne Green Chef). Damit wurde die ursprüngliche Prognose angehoben.

Green Chef soll ab dem zweiten Quartal 2018 pro Quartal einen Umsatzbeitrag von rund 15 Mio. US-Dollar leisten. Zudem will man im vierten Quartal 2018 im Kerngeschäft den Break-Even schaffen (exkl. Green Chef).

Nach Bekanntgabe der Zahlen stiegen die Aktien im heutigen Handelsverlauf zeitweise um mehr als neun Prozent auf knapp 12,50 Euro bei hohem Handelsvolumen. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema HelloFresh, Internet und/oder Quartalszahlen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, E-Commerce, Ausblick (Prognose), Lebensmittel-Lieferservice, HelloFresh, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...