Google, Facebook, Instagram & Co: Bundeskartellamt nimmt Markt für Online-Werbung in Deutschland unter die Lupe

E-Commerce: Online-Werbung

Donnerstag, 1. Februar 2018 12:46
Bundeskartellamt Schild

BONN (IT-Times) - Die deutsche Wettbewerbsaufsichtsbehörde, das Bundeskartellamt, startet eine Untersuchung über die herrschenden Strukturen und Unternehmen sowie deren Internet-Advertising-Dienste im deutschen Online-Werbemarkt.

Online-Werbung hat in den letzten 20 Jahren ein außerordentlich hohes Wachstum verzeichnet. In Deutschland schätzt man das Marktvolumen auf fünf bis neun Milliarden Euro. Aufgrund der großen wirtschaftlichen Bedeutung für Werbetreibende sowie für Inhalteanbieter im Netz und angesichts der Diskussionen um ein schwieriges wettbewerbliches Umfeld auf diesem Markt, haben wir entschieden, den Bereich zu untersuchen“, sagt Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes.

US-Unternehmen wie Google Inc., eine Tochtergesellschaft von Alphabet Inc., oder Facebook Inc. (inkl. Instagram) haben heute eine erhebliche internationale Marktbedeutung im Markt für Online-Werbung.

Bei Verdacht auf eine mögliche Wettbewerbsverzerrung oder -einschränkung durch Großunternehmen ist das Bundeskartellamt ermächtigt, Sektor-Untersuchungen einzuleiten und durchzuführen.

Meldung gespeichert unter: Online-Werbung, Bundeskartellamt, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...