BMW und Microsoft entwickeln Open Manufacturing Platform zur Steigerung der Produktions-Effizienz

Open Source Datenbanken

Mittwoch, 3. April 2019 18:26

HANNOVER/MÜNCHEN (IT-Times) -  Auf der Hannover Messe haben BMW und Microsoft eine strategische Partnerschaft angekündigt, um eine offene Technologie-Plattform zu entwickeln.

BMW - Selbstfahrender Roboter - Logistik

Die BMW Group und der US-Softwarekonzern Microsoft Corp. entwickeln mit der Open Manufacturing Platform (OMP) eine offene und branchenübergreifende Lösung, um die Entwicklung von Industrie 4.0. Anwendungen zu beschleunigen.

Konzipiert ist die Technologie-Plattform als Community für die Automobil- und Fertigungsindustrie. Ziel ist es, industrielle IoT-Anwendungen kostengünstig und schnell auf den Markt zu bringen, um das „Time to Market“ zu verkürzen.

Entwickelt werden sollen Industriestandards und Referenzanwendungen, damit Mitglieder ihre eigenen Dienste und Lösungen schneller bereitstellen und mit der Community teilen können, ohne die Kontrolle über ihre Daten und ihr geistiges Eigentum zu verlieren.

Die Open Manufacturing Platform basiert auf der Cloud Computing Plattform Microsoft Azure Industrial IoT Cloud. Als offene Technologie-Plattform sind Hersteller und Zulieferer in der Community in Zukunft willkommen.

Komplexe und proprietäre IT-Systeme sowie Datensilos hemmen heutzutage noch die Beschleunigung und Optimierung von Produktionsprozessen in der Fertigungsindustrie.

Im Vordergrund der Bestrebungen steht die Entwicklung von Smart-Factory-Lösungen über eine Referenzarchitektur, um sie später gemeinsam als Commuity-Mitglied zu nutzen und so die Effizienz zu steigern.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing, Microsoft, Open Source, Internet of Things (IoT), Industrie 4.0, Microsoft Azure, Bayerische Motoren Werke (BMW), Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...