Zynga legt beim Börsengang nach – zweites Aktien-Angebot

Freitag, 23. März 2012 16:19
Zynga_Logo.jpeg

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Zynga will weitere Aktien in Umlauf bringen. Bei seinem Börsengang im Dezember 2011 hatte der US-amerikanische Social Games-Entwickler rund eine Mrd. US-Dollar eingesammelt.

Bereits seit Wochen wurde in Medienberichten über die weitere Ausgabe von Aktien spekuliert. Nun machte Zynga Inc. (Nasdaq: ZNGA, WKN: A1JMFQ) ernst und kündigte in einem Registration Statement an, weitere 43 Millionen Stückaktien in Umlauf zu bringen.

Meldung gespeichert unter: Börsengang (Initial Public Offering = IPO)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...