ZVEI-Presseinformation: Lieferzeiten für Passive Bauelemente beachten

Freitag, 4. September 2009 10:03
ZVEI_logo.gif

Lieferzeiten für Passive Bauelemente beachten

Frankfurt am Main, 4. September 2009 – Möglicherweise drohen Herstellern von elektronischen Baugruppen und Geräten schon bald massive Versorgungsprobleme auch aus dem Bereich der Passiven Bauelemente. Das kann im schlimmsten Fall zu Engpässen und Produktionsausfällen bei deren Kunden, zum Beispiel in der Automobilindustrie, führen. Darauf weist der ZVEI-Fachverband Electronic Components and Systems hin. Dieses Problem entsteht, weil Bestellungen bei den Herstellern der Passiven Bauelemente immer kurzfristiger erfolgen und deren Produktions- und Beschaffungszeiträume kaum berücksichtigt werden.

Die im Umfeld der Weltwirtschaftskrise stark zurückgegangene Nachfrage nach Passiven Bauelementen hat bei deren Herstellern zu Anpassung der Fertigungskapazitäten und zum Verschieben von Investitionen in neue Fertigungsanlagen geführt. Zudem sind die Lagerbestände in der kompletten Wertschöpfungskette, von den Rohstofferzeugern bis hin zu den OEMs, auf einem sehr niedrigen Niveau angelangt.

Meldung gespeichert unter: ZVEI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...