ZVEI: „Kompetenzzentrum Elektromobilität im ZVEI“ gegründet

Donnerstag, 11. Dezember 2008 16:33
ZVEI_logo.gif

Frankfurt am Main, 11. Dezember 2008 – Der ZVEI hat im Dezember 2008 das Kompetenzzentrum Elektromobilität gegründet. Diese ZVEI-Initiative verfolgt das Ziel, die breite Einführung von Fahrzeugen mit alternativen elektrischen Antrieben zu fördern. Damit unterstützt der Verband das Vorhaben der Bundesregierung zur Förderung der Elektromobilität in Deutschland. Die Nationale Strategiekonferenz Elektromobilität der Ministerien für Verkehr-, Bau- und Stadtentwicklung (BVBS), für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) sowie für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und für Bildung und Forschung (BMBF) hat am 25. und 26. November 2008 in Berlin unter Teilnahme aller wichtigen gesellschaftlichen Gruppen dieses Thema in all seinen Facetten diskutiert.

Die forcierte Einführung von Elektrofahrzeugen als Kern der Initiative hat eine Vielzahl von politischen, technischen und infrastrukturellen Voraussetzungen, deren Erfüllung eine intensive Zusammenarbeit aller betroffenen Bereiche erfordert.

Der ZVEI deckt als Verband eine Vielzahl relevanter Komponenten und Systeme ab, ohne die zukünftig Elektromobilität nicht möglich sein wird.

Greift man beispielsweise die Vorschläge der Energieversorger auf, zukünftig an speziellen Elektro-Tankstellen Elektrofahrzeuge betanken zu wollen, ist eine umfangreiche Palette an Hard- und Software-Entwicklungen hierfür notwendig. Die Mitgliedsfirmen im ZVEI liefern vom Stecker bis zum geeigneten Stromwandler nebst zugehöriger Automatisierungssoftware alle notwendigen Komponenten, um Elektro-Tankstellen operabel zu machen.

„Die erforderlichen Reichweiten zukünftiger Elektromobile sind ohne moderne Lithium-Batterien nicht zu erreichen. Auf diesem Sektor wird zurzeit bei mehreren deutschen Batterieherstellern an zukunftsfähigen Konzepten, die teilweise kurz vor der Serienreife stehen, entwickelt“, stellt  Dr. Reiner Korthauer, Geschäftsführer des ZVEI-Fachverbands Batterien, fest.

Meldung gespeichert unter: ZVEI

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...