Zusammenarbeit von Toshiba und Samsung

Mittwoch, 8. Mai 2002 17:25

Der DRAM-Speicher soll weiter präzisiert werden. Die beiden japanischen Elektronikriesen Toshiba Corp. (WKN: 853 676<TSE1.FSE>) und Samsung Electronics Co.Ltd. (WKN: 881 823<SSUN.FSE>) gaben am heutigen Mittwoch, den 08.05.2002 bekannt, dass sie künftig auf diesem Arbeitsbereich zusammenarbeiten wollen.

Hierbei möchte man speziell in dem Bereich der Hochgeschwindigkeits-Netzwerke DRAM-Speicherchips entwickeln und herstellen. Um in dieser Entwicklung einen Durchbruch zu erlangen, war es von Nöten, die beiderseitigen Lizenzen zu bündeln. Die Kooperation erstreckt sich aber, so wie es bekannt wurde, lediglich über den Austausch der Lizenzen. Beide Unternehmen wollen auch weiterhin selbstständig voneinander produzieren und vermarkten. Als Ziel für die mögliche Ersterscheinung und Vertrieb des neu zu entwickelnden Chips legten beide Kooperationspartner in das dritte Quartal dieses Jahres.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...