Yoc muss Verluste ausweisen

Freitag, 12. August 2011 16:50
Yoc

BERLIN (IT-Times) - Die Yoc AG konnte im ersten Halbjahr den Umsatz steigern, das Ergebnis rutschte jedoch in die roten Zahlen. Auch der Cash-Flow konnte nicht in den profitablen Bereich gelangen.

Der deutsche Anbieter von Mobile-Marketing-Lösungen erzielte im ersten Halbjahr 2011 einen Umsatz von 16,46 Mio. Euro, nach 15,57 Mio. Euro im Vorjahr. Das entspricht einer Steigerung um rund sechs Prozent. Der Anteil der Auslandserlöse stieg hier auf 43 Prozent an, im Vorjahr hatte dieser Bereich noch 27 Prozent des Umsatzes ausgemacht. Das EBITDA sank von 1,47 Mio. Euro in den ersten sechs Monaten 2010 auf aktuell 559.000 Euro. Das Ergebnis nach Steuern rutschte damit sogar in die roten Zahlen. Hatte Yoc hier im ersten Halbjahr 2010 noch ein Plus von 351.000 Euro verzeichnet, wies das Unternehmen aktuell einen Verlust von 212.000 Euro aus.

Meldung gespeichert unter: Yoc

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...