Yahoo: Zahlen innerhalb der Erwartungen

Donnerstag, 11. Oktober 2001 08:53

Yahoo (Nasdaq: YHOO<YHOO.NAS>, WKN: 900103<YHO.FSE>) läutete nachbörslich mit seinen Quartalszahlen die "Earnings-Season" der Internetwerte ein. Die Zahlen des Internetportals fielen wie erwartet innerhalb der Erwartungen aus. Yahoo hatte Umsätze in einer recht weiten Spanne zwischen 160 bis 180 Mio. Dollar prognostiziert.

Der Umsatz im dritten Quartal lag bei 166,1 Mio. Dollar. Analysten hatten nach Berechnungen von Thomson Financial/First Call durchschnittlich mit Umsätzen in Höhe von 170 Mio. Dollar gerechnet. Im vorhergehenden Quartal hatte das Unternehmen noch 182,6 Mio. Dollar umgesetzt. Die Finanzchefin Sue Decker sagte, Yahoo hätte etwa 2 bis 3 Mio. Dollar an Umsätze durch Verzögerungen oder Absagen bedingt durch die Terrorattacken in den USA verloren. Im vierten Quartal rechnet das Unternehmen noch mit Umsatzeinbußen zwischen 5 und 15 Mio. Dollar wegen der Auswirkungen der Terrorangriffe. Das bekannte Internetportal konnte aber dennoch einen Gewinn im dritten Quartal von einem Cent pro Aktie (EBITDA) erwirtschaften. Erste Fortschritte meldete das Unternehmen bei der Suche nach neuen Umsatzquellen. Rund 13 Prozent der Umsätze kamen von den Premium Services, die im Laufe des Jahres eingeführt wurden.

Der Ausblick auf das vierte Quartal fiel nicht positiv aus. Analysten hatten im Schnitt mit Umsätzen von 190,8 Mio. Dollar gerechnet. Yahoo sagte, dass es wieder Umsätze zwischen 160 bis 180 Mio. Dollar erwartet. Hinzu kommt, dass Yahoo seine Schätzung wiederholte, dass sich der Online-Werbemarkt erst im zweiten Halbjahr 2002 wieder erholen wird. 80 Prozent der Umsätze werden bei dem Internetportal immer noch durch Werbung generiert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...