Yahoo!-VoIP: Besser spät als nie

Freitag, 9. Dezember 2005 18:42

HAMBURG - Das Internetunternehmen Yahoo! (Nasdaq: YHOO<YHOO.NAS>, WKN: 900103<YHO.FSE>) hatte die Entwicklung eigentlich schon verpasst. Doch wie Deutschland-Chef Terry von Briba heute bekannt gab, steigt die Gesellschaft in das Voice-over-IP-Geschäft ein.

Der neue Dienst soll „Yahoo Voice“ heißen. Mit einem Tarif von 1,21 Euro-Cent pro Minute will man in Ländern wie Deutschland, Frankreich oder den USA wesentlich günstiger sein als die großen Anbieter. Zusätzlich gibt es einen sogenannten „Phone in“-Dienst, bei dem für 2,49 Euro monatlich herkömmliche Anrufe am PC entgegen genommen werden können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...