Yahoo testet Anti-Phising-Service

Montag, 21. August 2006 00:00

SUNNYVALE - Das amerikanische Internet-Portal Yahoo (Nasdaq: YHOO<YHOO.NAS>, WKN: 900103<YHO.FSE>) will im Sicherheitsmarkt stärker Fuß fassen und testet derzeit einen neuen Anti-Phising-Service, der Nutzer vor imitierten und gefakten Yahoo-Webseiten besser schützen soll.

Der neue Service soll Nutzer informieren, wenn diese auf einer imitierten Yahoo-Webseite landen. Ziel des Services sei es, Nutzer davon abzuhalten, versehentlich Yahoo-Nutzerkennung oder Passwörter auf einer gefälschten Yahoo-Seite einzugeben. Der Service (https://protect.login.yahoo.com/login/set_pref/) unterstütze derzeit nur US-Webseiten und sei derzeit noch kein offizielles Angebot, heißt es bei Yahoo. Ob der Service künftig auch vor anderen Phising-Seiten warnen wird, wurde zunächst nicht bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...