Yahoo sieht schwächere Werbeerlöse

Mittwoch, 20. September 2006 00:00

SUNNYVALE - Der US-Suchmaschinenspezialist Yahoo! (Nasdaq: YHOO<YHOO.NAS>, WKN: 900103<YHO.FSE>) rechnet im laufenden dritten Quartal mit schwächeren Werbeeinahmen, welches die Ergebnisse im laufenden Quartal belasten könnte. Yahoo-Chairman Terry Semel und Finanzchefin Susan Decker verwiesen im Rahmen einer New Yorker Investmentkonferenz auf Ausgabenkürzungen im Auto- und Finanzservicesektor. Der Rückgang bei den Werbeausgaben hätte sich erst vor zwei bis drei Wochen abgezeichnet.

Zwar wachsen die Werbeausgaben in den betreffenden Sektoren weiterhin, jedoch sei das Wachstum nicht so hoch ausgefallen, wie zunächst erwartet. Basierend auf den jüngsten Trends stellt Yahoo einen Nettoumsatz von 1,12 bis 1,23 Mrd. Dollar für das laufende Quartal in Aussicht und bewegt sich damit am unteren Rahmen der eigenen Prognosen. Analysten rechnen für das laufende Quartal mit einem Nettoumsatz von 1,18 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von elf US-Cent je Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...