Yahoo: Entlassungen und Suche nach weiteren Partnern

Freitag, 16. November 2001 08:57

Yahoo! Inc. (Nasdaq: YHOO<YHOO.NAS>; WKN: 900103<YHO.ETR>): Das weltweit größte Internetportal Yahoo plant neben der Entlassung von 400 Mitarbeitern - rund 12 Prozent der Belegschaft - auch die Ausweitung strategischer Partnerschaften mit Anbietern von Hochgeschwindigkeits-Internet.

Das Unternehmen will verschiedene Bereiche, darunter zahlreiche internationale Einheiten, umstrukturieren und im Rahmen dessen die Anzahl der Geschäftseinheiten von 44 auf nur noch 6 reduzieren, sagte der Vizepräsident Jeffrey Mallett am Donnerstag auf einem Treffen mit Analysten.

Terry Semel, der jetzige Geschäftsführer von Yahoo und Nachfolger von Tim Koogle, will das Unternehmen unabhängiger von Umsätzen aus dem Werbebereich machen. Dies kündigte er an, nachdem Yahoo vier Quartale hintereinander Verluste verzeichnete. Im Geschäftsjahr 2000 wurden 90 Prozent der Umsätze durch Werbung generiert, sagte Semel. Das Ziel muss lautet daher, diesen Anteil in diesem Jahr auf 76 Prozent und bis 2004 auf 50 Prozent zu reduzieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...