Yahoo dämpft Erwartungen bei Web-TV

Freitag, 3. März 2006 10:05

SAN FRANCISCO - Das weltweit meistbesuchte Web-Portal Yahoo (Nasdaq: YHOO<YHOO.NAS>, WKN: 900103<YHO.FSE> dämpft die Erwartungen hinsichtlich der Offensive im Bereich Online-Informationen und Entertainment-Angebote. So werde Yahoo nicht nur auf Eigenentwicklungen, sondern mehr auf die Kombination von Programm-Inhalten in Verbindung mit Nutzer-generierten Content setzen, erklärt Yahoo-Sprecherin Joanna Stevens.

Nach Medienberichten hat Yahoo das Projekt „The Runner“, eine Reality-Serie, auf Eis gelegt, wie es heißt. Zwar sei eine Reihe von Konzepten in der Entwicklung, doch signifikant geändert habe sich nichts, so Yahoo-Sprecherin Stevens. Yahoo-Offizielle beteuerten immer wieder, dass man Web-TV nicht neu erfinden wolle, stattdessen wolle man ein neues Entertainment-Schaufenster im Internet einrichten, welcher die Interaktivität des World Wide Web mit einbindet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...