Yahoo China: Musikverband will klagen

Dienstag, 4. Juli 2006 00:00

BEIJING - Die International Federation of the Phonographic Industry (IFPI) will eine Klage gegen die chinesische Niederlassung des Suchmaschinenspezialisten Yahoo! (Nasdaq: YHOO<YHOO.NAS>, WKN: 900103<YHO.FSE>) einreichen, wenn in den nächsten Wochen keine Einigung mit dem Internet-Portal erreicht werden kann.

Der Phonoverband, der die Interessen internationaler Musikfirmen vertritt, wirft dem Unternehmen vor, über Links auf Seiten zu verweisen, auf denen illegale Musik angeboten wird. Die IFPI verweist auf die Tatsache, dass nahezu bis zu 90 Prozent aller in China aufgenommener Musikstücke illegal seien.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...